Mittwoch, 13. Juli 2016

36 Grad und es wird noch heißer... Abkühlung an heißen Tagen

Hallo,

der Sommer war bis jetzt ja eher zurückhaltend, aber wenn es warm war - dann richtig!
Gerade an diesen Tagen hat man das Gefühl, dass man in der Kompression eingeht...

Hier ein paar Tipps, wie ihr einen kühlen Kopf (oder Beine) bewahrt:

1. Kühlsprays
Es gibt z. B. von Medi das "medi fresh - Kühlendes Spray". Dieses Spray mit Menthol gibt euren Beinen einen kühlen Frischekick. Es wird direkt auf die Kompression gesprüht und man fühlt sofort den kühlenden Effekt.
Inhalt 100 ml

Von Juzo gibt es auch ein kühlendes Spray. Dieses hat einen Crackling-Effekt, der auf den Beinen knistert und somit vitalisierend wirken soll. Das Spray wird entweder direkt auf die Haut aufgetragen (laut Hersteller zieht es schnell ein und hinterlässt keine Rückstände) oder man sprüht es auf die Kompression.
Inhalt 150 ml

--> Ihr könnt auch einfach Wasser in eine Sprühflasche füllen und eure Kompression damit anfeuchten. Das wirkt oftmals auch schon Wunder.
Zusätzlich könnt ihr z. B. auch Minze mit reinmischen, dann gibt es einen kühlenden Effekt.

2. Kühlpacks
Die weichen Kühlpacks könnt ihr um eure Knöchel oder auf die Beine legen. Natürlich nicht übertreiben mit dem Kühlen, da euer Kreislauf sonst Schwierigkeiten bekommen kann.

3. Leichte und luftige Kleidung
Bei Wärme trage ich meist Shorts, Röcke, Kleider oder ganz luftige Hosen. Die Beine sind durch die Kompri eh schon warm und müssen einiges aushalten, da zwänge ich sie nicht auch noch in eine weitere enge und warme Hose.

Leinenstoffe sind im Sommer sehr angenehm, allgemein empfehlen sich Stoffe mit einem hohem Baumwollanteil.

4. Duschen
Natürlich ist eine kalte Dusche bei warmen Temperaturen verlockend, aber wie wir wissen, schwitzt man hinterher meist doppelt so stark.
Wenn es warm ist oder nach dem joggen stelle ich mich mit meiner Kompri in die Badewanne oder Dusche und spüle meine Beine abwechselnd kalt und warm ab. Das erfrischt, regt die Durchblutung an und die Beine fühlen sich danach fitter an.

5. Schwimmen
Schwimmen hat mehrere positive Effekte: Der Druck vom Wasser wirkt wie eine Lymhpdrainage. Eure Beine werden durch den gleichmäßigen Wasserdruck massiert und angestautes Wasser wird durch die aktivierte Lymphe abtransportiert. Außerdem könnt ihr euch beim Schwimmen abkühlen, ihr tut etwas für eure Gesundheit, bewegt euch und zusätzlich macht es Spaß.

6. Essen, Trinken, Ruhe
Bei Hitze sollte man leichte Speisen wählen. Diese sind bekömmlicher und der Körper muss nicht so viel Energie aufwenden, um sie zu verdauen.
Viel Trinken ist sehr wichtig. Gerade bei warmen Temperaturen schwitzt man vermehrt und der Körper braucht die fehlende Flüssigkeit.
Gönnt euch eine Pause und schaltet einen Gang zurück. Meidet die warme Mittagshitze.


Selbst bei warmen Temperaturen trage ich meine Kompression konsequent. Ich weiß genau, was passiert, wenn ich es nicht mache - meine Beine werden hart wie Stein, sie fühlen sich schwer an, sind schlapp und teilweise schmerzen sie. Deshalb wähle ich lieber den Weg mit Kompression und den kleinen Tipps zum Abkühlen, als abends traurig und genervt mit schmerzenden Beinen auf dem Sofa zu liegen.

Natürlich müsst ihr für euch den besten Weg finden. Wenn ihr das Gefühl habt, ihr kippt gleich aus den Latschen, weil euch so heiß in der Kompri ist, dann solltet ihr sie ausziehen.
Jeder Mensch empfindet Wärme ja auch anders und hat andere Belastungsgrenzen.

Ich hoffe meine Tipps helfen euch besser durch die heißen Tage zu kommen und ihr könnt das ein oder andere davon für euch nutzen.

Sonnige Grüße
Friederike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen